Category: Blog/News, Mitteilungen des Vorstandes

Bericht über die Mitgliederversammlung 2012

Am 15. Juni 2012, 19:00, Uhr fand die turnusmäßige Mitgliederversammlung des SV Jugendkraft 1903 Albrechts in der Sporthalle „Am Bock“ statt. 33 Mitglieder hatten an diesem Abend den Weg zur Sporthalle gefunden, um von ihrem satzungsgemäßen Recht Gebrauch zu machen.

Der erste Vorstand unseres Sportvereines, Gerd Fuhrmann, begrüßte zunächst die anwesenden Mitglieder und als Gast den Sportfreund Renè Michael, Vereinsberater des Suhler Sportbundes. Gerd Fuhrmann stellte fest, dass die satzungsgemäße Beschlussfähigkeit vorhanden ist.

Es folgten der Bericht des Vorstandes, der Finanzbericht und die Berichte der Abteilungen. Der Bericht der Kassenprüfer bestätigte die Ordnungsmäßigkeit der Haushalts-, Kassen- und Rechnungsführung.

Da die bisherige Schriftführerin, Sportfreundin Kerstin Strauch, aus persönlichen Gründen ihr Amt niedergelegt hatte, musste ein neuer Schriftführer gewählt werden. Dankenswerterweise hatte sich der Sportfreund Stefan Werner bereit erklärt, für diese Position zu kandidieren. Stefan Werner wurde mit großer Mehrheit zum neuen Schriftführer gewählt. Der Dank des Vorstandes galt aber auch der Sportfreundin Kerstin Strauch für ihre in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit.

Einen weiteren wesentlichen Tagesordnungspunkt stellte die Abstimmung über einen Antrag des Vorstandes auf Erhöhung des jährlichen Mitgliedsbeitrages um 5 € für Einzelbeitrag aktiv, Kinderbeitrag und Familienbeitrag ab 2013 dar. Die Notwendigkeit der Erhöhung begründete der Vorstand mit der komplizierter werdenden finanziellen Situation, die u. a. durch einen Rückgang der zur Verfügung stehenden Mittel von Sponsoren und von Fördermitteln der Stadt gekennzeichnet ist. Der Antrag wurde wiederum mit einer deutlichen Mehrheit der anwesenden Mitglieder angenommen.

Anschließend hatten alle anwesenden Mitglieder Gelegenheit, in der Diskussion Anfragen an den Vorstand zu stellen und Vorschläge zur weiteren Verbesserung der Vereinstätigkeit zu machen. Der Vorstand dankt in diesem Zusammenhang für die konstruktiven Vorschläge.

Zum Schluss bedankte sich Gerd Fuhrmann bei allen anwesenden Mitgliedern für die Teilnahme und wünschte einen guten Nachhauseweg.