Category: Blog/News, News Volleyball

110 Jahre SV Jugendkraft 1903 Albrechts – 8. Freiluftturnier Volleyball

Ringen, Fußball, Volleyball und vieles mehr, …, unser Sportverein hat viele Gesichter, viele Geschichten in den vergangenen Jahren erlebt und auch einige Erfolge erzielt. In diesem Jahr feierten wir am 08. Juni aus Anlaß des 110 -jährigen Bestehens des Sportvereins unser Jubiläum mit einem Sportfest aller Abteilungen …

Es gab mit einem Mannschaftskampf der jungen und alten Ringkämpfer (zur großen Freude vieler Albrechtser), dem 3. Lauf um den Besenbinderpokal „RUNd um Albrechts“, einem Fußballspiel unserer 1. Mannschaft und einem Spiel unserer Nachwuchsfußballer und unserem 8. Freiluftturnier Volleyball zahlreiche Aktivitäten zu sehen oder aktiv mitzugestalten. Ich möchte hier an dieser Stelle einen kurzen Bericht über unser Freiluftturnier schreiben, ohne dabei auf jedes Spiel einzugehen bzw. alles genaustens zu analysieren.

Schon früh am Morgen trafen sich elf Mannschaften aus Suhl, Ilmenau, Bittstädt, Sachsenbrunn und Benshausen auf unserer Freiluftanlage oberhalb der Sporthalle, um den Sieger im diesjährigen Freiluftturnier zu ermitteln und als Belohnung unseren Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen zu können. Nach einer kurzen Begrüßung durch unsere Ortsteilbürgermeisterin Birgit Endter und der Bekanntgabe des Spielmodus durch Wolle konnte es dann auch schon losgehen.

Gespielt wurde zunächst in einer Vorrunde in drei Gruppen, je Spiel zwei Sätze nach Zeit. Schon hier war zu sehen, dass sich keine Mannschaft nur mit der Anwesenheit abfinden wollte. Es ging auf beiden Spielfeldern gleich richtig zu Sache und es wurde um jeden Ball gekämpft. Zum Ende konnten sich sich drei Mannschaften („Hoch die Murmel“, „Die sex lustigen Dry“, SG Feinmeß) etwas absetzen. Danach wurde in der Zwischenrunde die Vorbereitung getroffen, um in den darauf folgenden Platzierungsspielen den Sieger zu ermitteln bzw. mit einem gutem Spiel das Endergebnis noch etwas aufzubessern. Selbst bei dem einsetzenden kurzen Regenschauer wurden die Spiele nicht unterbrochen und alle versuchten ihr Bestes zu geben. Aber auch der Wettergott hatte dann ein Einsehen mit uns und zum Endspiel stahlte die Sonne wieder. Unsere Hippos kämpften zu Abschluß gegen die „Sanften Blocker“ um den fünften Patz. Im ersten Satz mussten wir uns noch recht deutlich geschlagen geben und nachdem wir noch einmal alle Kräfte mobilisierten, konnten wir den zweiten Satz knapp, mit zwei Punkten Vorsprung, zu unseren Gunsten entscheiden. Schönes Spiel!!  Dank des besseren Ballverhältnisses hatten die Blocker aber diesmal die Nase vorn. „Armweh Albrechts“ machte mit einem guten 8. Platz und die „Bock-Hopser“ mit dem 10. Platz das Ergebnis komplett.

Ach ja, das Endspiel …, in einer spannenden Begegnung konnten sich die Spieler von „Hoch die Murmel“ verdientermaßen gegen „Die sex lustigen Dry“ aus Sachsenbrunn durchsetzen (25:19/21:18). Sie waren über das gesamte Turnier die ausgeglichenste Mannschaft und mit etwas Wehmut mussten wir in der darauffolgenden Siegerehrung unseren Wanderpokal  an die Mannschaft der SV Energie Suhl weitergeben. Natürlich nur mit einer Kampfansage, dass wir ihn im nächsten Jahr auf alle Fälle wieder zurückhaben möchten!!

 Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, unserem Jubiläum würdig . Bei allen Wettkämpfen waren zahlreiche Sportler und Zuschauer anwesend und die gute Stimmung überall zu spüren.       

Mein besonderer Dank gilt den vielen fleißigen Helfern, die uns bei der Organisation und Durchführung unterstützt haben, insbesondere Wolle als unseren Spielleiter, allen fleissigen Kuchenbäckerinnen – Anke und Silke, die den Verkauf zu Gunsten unseres Nachwuchses durchgeführt haben und dem Team  vom „Bistro am Bock“ für die gute Versorgung während unserer Veranstaltung. Vielen Dank auch an Susi, unserer Gastspielerin aus Meiningen   

 

Alle Spielergebnisse, Bilder und sonstige Informationen gibt es auf unserer Infoseite (=> Link)

Kum